Mayadin al-Tahrir

Netzwerk für politische Bildung und freie Kunst in Ägypten

Im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
info@mayadinaltahrir.org

Mayadin al-Tahrir versteht sich als eine transnationale zivilgesellschaftliche Organisation, bestehend aus einem hauptsächlich in Deutschland und Ägypten aktiven Netzwerk aus Künstlern, Wissenschaftlern, Schriftstellern und Intellektuellen.
Das Netzwerk Mayadin al-Tahrir bildete sich in der Zeit des arabischen Frühlings im Frühjahr 2011, um den viel versprechenden Umbruch in Ägypten zu unterstützen. Die Mayadin al-Tahrir Aktivisten kamen zunächst bei der Organisation von Solidaritätsdemonstrationen im Januar 2011, vor allem in Berlin zusammen, und entwickelten ihre Zusammenarbeit dann weiter, um sie schließlich in Form eines Vereins nach deutschem Recht mit einem Sitz in Ägypten zu institutionalisieren.
Mayadin al-Tahrir arbeitet in sehr enger Kooperation mit ägyptischen NGOs zusammen und besteht aus Mitgliedern sowohl in Deutschland als auch in Ägypten, die sich für die Zukunft Ägyptens nach der Revolution einsetzen und sich ehrenamtlich engagieren.
Das Netzwerk trägt den Namen “Mayadin al-Tahrir” (arab.: Befreiungsplätze), um an die positive Symbolkraft des gleichnamigen Platzes in der Stadtmitte von Kairo zwischen dem 25. Januar und dem 11. Februar 2011 zu erinnern. Die zentrale Haltung und der Ausgangspunkt von Mayadin al-Tahrir besteht in der von allen Mitgliedern vertretenen Auffassung, dass die demokratische Transformation in Ägypten maßgeblich von der künftigen zivilgesellschaftlichen Arbeit abhängen wird. Zivilgesellschaftliches Engagement wird dabei zum Einen vor allem im Bereich der politischen Bildung durch direkte Bildungsarbeit benötigt werden. Zum Anderen soll die Zivilgesellschaft durch progressive freie Kunst und durch Empowerment der Frau, sowie der Schaffung von neutralen offenen und entkonfessionalisierten Räumen in der ägyptischen Gesellschaft gestärkt und ausgebaut werden.
Wir, die Mitglieder von Mayadin al-Tahrir, sind uns der immensen Schwierigkeiten und Herausforderungen innerhalb der ägyptischen Gesellschaft sehr bewusst, gleichzeitig glauben wir aber fest an das gigantische Potential und die Kraft der jungen Generation, die in den historischen Tagen des Zorns auf dem Tahrir-Platz in Kairo eines der brutalsten Regime weltweit stürzte.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de