Zentrum für Demokratie

Michael-Brückner-Str. 1
12439 Berlin
Tel. 65 48 72 93
zentrum@offensiv91.de
www.zfdtk.de

Als ZfD setzen wir uns aktiv für ein demokratisches Zusammenleben, Denken und Handeln ein und wollen dieses im Bezirk bestärken. Wichtig ist hierbei, dass wir uns in der Beratung auf der Seite von Menschen positionieren, die von Diskriminierung betroffen sind. Dies bedeutet für uns auch, auf alle Formen von Diskriminierung auch auf struktureller und institutioneller Ebene aufmerksam zu machen. Wir sehen uns als überparteilich mit dem Schwerpunkt der menschenrechtsorientierten und demokratischen Bildungsarbeit.
Vorurteils- und diskriminierungsarme Bildungsarbeit bedeutet für uns auch, gegen die Homogenisierungen von Gruppen vorzugehen. Dementsprechend sind auch Sexismus und Geschlechterverhältnisse, Homo*- und Transphobie, Behindertenfeindlichkeit, Sozialchauvinismus und Obdachlosenfeindlichkeit Themenfelder, welche wir bearbeiten.
Das ZfD ist ein Raum, in dem demokratische Diskussionskultur gefördert und gefordert wird. Dies umfasst für uns auch das gegenseitige Sensibilisieren und kollektive Reflexionsprozesse im ZfD als auch in unseren Kooperationen außerhalb. Unsere Aufgabe ist es dementsprechend auch, uns öffentlich für demokratische und pluralistische Positionen einzusetzen und diese zu vertreten – als Einzelprojekte als auch als Fach- und Netzwerkstelle, in Form von Informationsmaterial und Pressemitteilungen.
Das ZfD bietet daher Veranstaltungen und Fortbildungen an, organisiert Seminare, verwaltet eine umfangreiche Fachbibliothek und stellt seine Räume zivilgesellschaftlichen Akteur_innen zur Verfügung.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de