Survival International Deutschland

Frau vom Stamm der Baka, Demokratische Republik Kongo

Im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel. 72 29 31 08
info@survivalinternational.de
www.survivalinternational.de

Wir sind Survival International, die 1969 gegründete globale Bewegung für indigene Völker. Als einzige Organisation setzen wir uns weltweit für indigene Völker in „Stammesgesellschaften“ ein.
Wir helfen ihnen ihr Leben zu verteidigen, ihr Land zu schützen und ihre Zukunft selbst zu bestimmen.
Wir arbeiten in Partnerschaft mit indigenen Völkern, um ihnen international Gehör zu verschaffen und die Welt zu ihren Gunsten zu verändern.
Wir haben den Yanomami geholfen, das weltweit größte Regenwald-Gebiet unter indigener Kontrolle zu schaffen.
Als die Dongria Kondh gegen den Bergbaukonzern Vedanta gewannen, waren wir Partner in diesem Sieg von “David gegen Goliath”.
Mit den Kalahari-Buschleuten gewannen wir ein wegweisendes Gerichtsverfahren und erlebten, wie sie auf ihr angestammtes Land zurückkehren konnten.
Seit unserer Gründung haben wir über 200 Erfolge erzielt – aber unsere Arbeit ist noch lange nicht getan. Wir brauchen deine Hilfe.

Mann des Korowai-Stammes, West-Papua, Indonesien

Unsere Mission
Wir verhindern die Vernichtung indigener Völker und geben ihnen eine Plattform, von der aus sie sich direkt an die internationale Öffentlichkeit wenden können. Auf diese Weise kann sie Zeugin der völkermörderischen Gewalt, der Sklaverei und des Rassismus werden, mit denen indigene Völker täglich konfrontiert werden. Indem wir Druck auf die Mächtigen dieser Welt ausüben, helfen wir dabei, die Leben, das Land und die Zukunft von Menschen zu verteidigen, die die gleichen Rechte wie andere zeitgenössische Gesellschaften haben sollten.

Unsere Vision
Eine Welt, in der indigene Völker als zeitgenössische Gesellschaften respektiert und ihre Menschenrechte geschützt werden.

Was wir tun
Wir kämpfen leidenschaftlich für das Überleben indigener Völker. Wir halten Holzfäller, Goldgräber und Ölkonzerne weltweit davon ab, das Land, Leben und die Zukunft indigener Gemeinden zu zerstören. Wir setzen uns dafür ein, dass Regierungen ihre Landrechte anerkennen. Wir belegen und veröffentlichen Verbrechen an Indigenen. Und wir stoppen sie.

Junge vom Stamm der Suri, Omo-Tal, Äthiopien

Kampagnen:
• Unkontaktierte Völker: Unkontaktierte Völker sind die bedrohtesten Gesellschaften unseres Planeten. Wir wissen nur sehr wenig über sie. Doch wir wissen, dass es weltweit mehr als einhundert von ihnen gibt. Allen unkontaktierten Völkern droht eine Katastrophe, wenn ihr Land nicht geschützt wird. Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um es für sie zu schützen und ihnen die Chance zu geben, ihre eigene Zukunft zu bestimmen.
• Indigener Naturschutz: Naturschutz muss die wachsende Anzahl von Beweisen anerkennen, die zeigen, dass sich indigene Völker so gut um ihre Umwelt kümmern wie niemand sonst. Die riesigen Summen, die für den Naturschutz ausgegeben werden, müssen für die effektivste Lösung verwendet werden – die Wahrung der Landrechte indigener Völker.
• Tribal Voice: Tribal Voice („indigene Stimme“) bringt Gedanken und Erfahrungen von Menschen aus einigen der unterschiedlichsten Gesellschaften der Erde direkt und sofort auf deinen Bildschirm. „Es ist Zeit, zuzuhören.“
• Fließband-Schulen: Heute besuchen ca. zwei Millionen indigene Kinder Schulen, die sie umzuerziehen und sie in die Mainstream-Gesellschaft drängen sollen. Wir fordern, die Bildung von indigenen Kindern zurück in die Hände der indigenen Gemeinden zu geben. In ihren Gemeinden lernen die Kinder komplexe und anspruchsvolle Fähigkeiten und Kenntnisse, die es ihnen ermöglichen, auf ihrem angestammten Land gut und erfolgreich zu leben.

Copyright alle Fotos: Survival International

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de