dis:orient

c/o Ufer Kreuzberg
Paul-Lincke-Ufer 41
10999 Berlin
verein@disorient.de
www.disorient.de

dis:orient ist ein unabhängiges, progressives Kollektiv von Journalistinnen, Wissenschaftlerinnen und Aktivist*innen, die sich in unterschiedlichen Formen mit den Ländern Westasiens und Nordafrikas auseinandersetzen.
dis:orient entstand 2019 aus der Fusion der beiden Vereine Alsharq e.V. und Liqa e.V. Der Verein widmet sich Fragen rund um Westasien, Nordafrika und die Beziehungen der Region in globalen Kontexten. Seine Perspektive ist inspiriert durch postkoloniale und feministische Ansätze.
Ergebnisse der Vereinsarbeit sind das Online-Magazin www.disorient.de, auf dem Artikel, Analysen und Interviews zu Themen rund um Westasien und Nordafrika im globalen Kontext erscheinen, sowie Bildungsveranstaltungen in Form von Vorträgen, Filmscreenings, Workshops und Konferenzen in verschiedenen Ländern und Sprachen.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de