Gustav Landauer Denkmalinitiative

Zur Förderung seines Werks

c/o Buchladen Müßiggang
Oranienstr. 14 A
10999 Berlin
kontakt@gustav-landauer.org
www.gustav-landauer.org

Gustav Landauer (1870-1919) war eine herausragende Gestalt der frühen libertären Bewegung in Deutschland. Er war ein überaus produktiver und hoch angesehener Literatur- und Theaterkritiker, Kulturphilosoph, Dramaturg, Essayist, Übersetzer, Roman- und Novellenautor, Vortragsredner, freiheitlicher Sozialist, Antipolitiker und Publizist.
Am 2. Mai 1919 wurde Landauer bei seiner Einlieferung in das Gefängnis Stadelheim (München) durch eine Soldateska brutal misshandelt und ermordet.
Die Gustav Landauer Denkmalinititative (Berlin) nimmt die 100. Wiederkehr des Todestages von Gustav Landauer im Jahr 2019 zum Anlass, um erinnerungspolitisch zu intervenieren und in einem offenen Prozess ein Landauer-Denkmal in Berlin zu realisieren. Sie hat auch diese Webseite zu verantworten, die über den zeitlichen Horizont der Denkmalinitiative hinaus bestehen wird und schon jetzt weitere Projekte zur Mitwirkung einlädt.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de