Frauentouren

Führungen, Vorträge, Seminare, Beratung, Publikationen zur Frauengeschichte in Berlin

c/o Claudia v. Gélieu
Friederike-Nadig-Str. 11
12355 Berlin
Tel. 626 16 51
Frauentouren@t-online.de
www.frauentouren.de

Frauentouren will Frauengeschichte sichtbar machen, um Frauen für heutige und zukünftige Auseinandersetzungen zu ermutigen und zur Emanzipation aller Menschen beizutragen. Unser Motto lautet: Ohne Frauen ging und geht nichts!
Frauentouren erforschen und vermitteln seit drei Jahrzehnten Frauengeschichte mit Führungen, Vorträgen, Seminaren und Publikationen. Sie haben an Ausstellungen und Filmen mitgewirkt.
Frauentouren arbeitet mit wissenschaftlichem Anspruch. Aber wir bekennen uns zu einer parteilichen Geschichte von, über und für Frauen. Unser Angebot richtet sich an alle Interessierte, egal welchen Geschlechts und soll für alle verständlich sein.
Frauen in der Geschichte gibt es überall zu entdecken. FRAUENTOUREN bietet hundert verschiedene Führungen in Berlin entwickelt und es kommen immer neue dazu. Es gibt Rundgänge durch zahlreiche Berliner Stadtteile. Bei Friedhofsführungen werden die Gräber berühmter und wenig bekannter Frauen gezeigt und anhand der zahlreichen weiblichen Skulpturen und Engel wird der Frage nachgegangen, welche Rolle Frauen in der Begräbniskultur spielten. Einige Führungen sind den Biografien von Frauen gewidmet. Die meisten sind an einem Thema ausgerichtet.
Frauentouren betrachet Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart aus Frauenperspektive. Nachgegangen wird Diskriminierungen von Frauen und, wie dagegen vorgegangen wurde und wird. Aber nicht nur Frauen als Opfer auch Täterinnen und Mitläuferinnen werden thematisiert. Im Mittelpunkt stehen die Alltags- und Sozialgeschichte von Frauen sowie die Geschichte der Frauenbewegungen. Migrantinnen erzählen ihre eigene Geschichte.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de