LPA – Libertarian Press Agency

Unabhängige interkontinentale Informationsagentur

LPA_Berlin@email.de
www.schwarzrotbuch.de/lpa/

Eine libertäre Presseagentur ist das, was in der deutschsprachigen Medienlandschaft fehlte. Bis 1998.
LPA erblickte das Laserlicht der Datenleitungen als Kind einer bis dahin unspektakulär betriebenen mailing-list für interessierte Mitmenschen, NGOs, außerparlamentarische Oppositionsgruppen und libertäre Infoprojekte.
Die Nachrichtenlandschaft der Jahrtausendwende war von einer bedrückenden Einförmigkeit in einer erdrückenden (Des)Informationsflut gekennzeichnet. Wer wäre besser in der Lage als die VertreterInnen einer zwischen allen Stühlen sitzenden wachsenden Minderheit, die bestehenden und berstenden Verhältnisse zu beleuchten?
LPA sorgt für einen schnellen und ungestörten Nachrichtenfluss jenseits aller Beeinflussung durch Geld, Politik oder dogmatischer Ideologie.
LPA verstärkt die Stimmen derer, die gehört werden wollen, aber nicht gehört werden sollen. Infoschneebälle werden zu Protestlawinen. Weil wir keinen Parteien nahestehen können wir parteiisch für Betroffene und verhältnismaßig unparteilich sein.
LPA transportiert Ideen und authentische Berichte von Geschehnissen an der Basis rund um den Globus. Auf unsere Berichte ist Verlass.
LPA verbreitet nicht nur Informationen, sondern prüft sie im Rahmen der Möglichkeiten mit gesundem Menschen- und Sachverstand auf Seriösität. Journalistische Sorgfalt und eine kritische Auswahl von Nachrichten und Statements gehen Hand in Hand.
LPA gewährleistet die Freiheit des emanzipierten und sich emanzipierenden Wortes in einer Gehirnwäschegesellschaft.
LPA zeigt heute, was morgen und übermorgen möglich ist. Die Utopie hat auf LPA einen virtuellen Ort.
LPA erklärt dem Informationskrieg den Krieg.

Fehler entdeckt? Angaben nicht mehr aktuell? Bitte melden: mail@berlinvonunten.de